Wolfenstein: The New Order

Wolfenstein: The New Order

Das große Comeback eines Klassikers

Das neue Windows-Spiel Wolfenstein: The New Order ist eines der wohl originellsten First-Person-Shooter aller Zeiten. Die Kombination aus dem Erfolgsrezept Nazis killen und anhaltende Spannung macht dieses Spiel einzigartig. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • witzig und spannend
  • lang und abwechslungsreich
  • Nazis killen macht Laune

Nachteile

  • die AI funktioniert nicht immer

Herausragend
8

Das neue Windows-Spiel Wolfenstein: The New Order ist eines der wohl originellsten First-Person-Shooter aller Zeiten. Die Kombination aus dem Erfolgsrezept Nazis killen und anhaltende Spannung macht dieses Spiel einzigartig.

Gute Unterhaltung beim Auftragsmord

Mit der hervorragenden Steuerung, treffenden Waffenauswahl, qualitativ hochwertigen Grafik und der Vielzahl an Schauplätzen gelingt Wolfenstein die perfekte Mischung. Wolfenstein: The New Order hat dabei das Rad zwar sicherlich nicht neu erfunden. Aber die fast perfekte Kombination aller Teile bietet genug Unterhaltung, dass man über die kleinen Fehler gern hinwegsieht.

Ein weiterer Pluspunkt des neuen Wolfenstein ist der Hang zum klassischen FPS-Stil. Der Held lädt tausend Waffen gleichzeitig, schießt absolut treffsicher, läuft ohne Schilder oder endlos viele Leben durch die Spielwelt, sammelt dabei Munition und Verbandskästen zum Überleben oder Schlüssel zum Öffnen von Türen.

Das Beste von Wolfenstein: The New Order ist vielleicht der Gebrauch und die große Auswahl an Waffen. Der Spieler hat zum Beispiel eine halbautomatische Pistole, an die man noch einen Schalldämpfer anbringen und somit die Nazis im Stillen eliminieren kann. Auch beidhändiges Schießen ist bei allen Waffen möglich. Zudem kann man Munition wie ein Verrückter verschießen und dabei alles zerstören. Ob Messerwürfe, Maschinengewehr, Laserschneider oder Granaten - es sind keine Grenzen gesetzt.

Feine Steuerung

Die Steuerung ist gut ausbalanciert und millimetergenau eingestellt. Auch die Geschwindigkeit ist angemessen, weder zu schnell noch zu langsam. Der Spieler kann eine Vielzahl an Bewegungen problemlos machen. Benötigt man Hilfe, gibt es eine gut sichtbare Hilfe-Funktion am Bildschirm.

Der Laserschneider bringt interessante Puzzle. Mit diesem Werkzeug bahnt man sich den Weg durch Wände oder Gitter. Das ist besonders nützlich für Abkürzungen oder, wenn man in ein Gebäude einbrechen möchte.

Durch den doppelten Waffengebrauch, bei der jede Waffe mit dem eigenen Abzug ausgelöst wird, sind einfache, aber effektvolle Szenen möglich. Seilt man sich beispielsweise mit der linken Hand ab, so schießt man mit der rechten auf seine Feinde.

Mit dem Visier zielt man auf Gegenstände und hebt diese mit einem Klick auf einen Knopf auf, wie bei Fallout. Dadurch unterbricht man ständig den Spielrhythmus. Mitten in der Action von Schüssen umgeben, kann das etwas schwierig werden.

Gelungenes Design

Wolfenstein: The New Order besticht durch sein gelungenes Design. Die Grafik-Engine id Tech 5 beeindruckt, auch wenn sie nicht der neuesten Generation entstammt. Das künstlerische Design ist originell und mischt alte Grundzüge mit neuen Elementen.

Am besten sind immer noch die Nazis. Neben der normalen Miliz gibt es eine große Anzahl an gut bewaffneten Soldaten und Robotern. Die Feinde und Roboter zerstört man nach und nach mit Schüssen. Dabei entsteht ein Haufen Blech, der sich über den Boden verteilt.

Richtig brüsten kann sich Wolfenstein mit der realistischen Darstellung gewalttätiger Szenen aus nächster Nähe. Eine Szene bietet zwei Möglichkeiten für den weiteren Spielverlauf. Das gibt Anlass, Wolfenstein noch einmal zu spielen, um beide Varianten zu sehen.

Die Toneffekte sind etwas nachlässig. Explosionen und Schüsse klingen sehr gut, aber die Stimmen sind viel zu leise. Sobald Schüsse fallen, hört man weder den Protagonisten, noch die Nazis sprechen. Dadurch ist man gezwungen, die Untertitel einzuschalten.

Fazit: Originelles Gameplay

Wolfenstein: The New Order besticht durch seine Originalität und Spannung. Neben unterschiedlichen Szenarien, Spielfiguren und der originellen Geschichte machen Explosionen und das Schießen einfach Spaß. Durch diese Vielseitigkeit hebt sich das Spiel von anderen FPS-Spielen ab.